Entwurf für den Plakatwettbewerb
Umsetzung mit Lettern aus dem Museumsfundus
Plakatwettbewerb Museum für Druckkunst und Kreatives Leipzig
Das Museum für Druckkunst und Kreatives Leipzig haben 2016 einen Plakatwettbewerb für Leipziger Gestalter ausgeschrieben.  Mit dem Plakat sollte Leipzig als Kreativstandort beworben werden. Bedingung war, dass der Druck in einer Kombination aus  Offset- und Hochdruck realisiert werden sollte.
Die Begründung der Jury
Ihre Ent­wurf über­zeugt durch eine prä­gnante und zugleich viel­schich­tige Idee. Katja Rub schuf ein signi­fi­kan­tes Motiv, wel­ches sich inhalt­lich sowohl mit Leip­zig und seiner jüngsten Geschichte als auch mit dem Hoch­druck an sich aus­ein­an­der­setzt.

Ausgehend von meinem Entwurf suchte ich in den Setzkästen des Museum für Druckkunst die passenden Holzlettern.

Umsetzung auf der drupa 2016 am Stand des Museums für Druckkunst

Auf der DRUPA, der weltgrößten Druckfachmesse, die alle drei Jahre in Düsseldorf stattfindet, werden die im Offset vorgedruckten Druckbögen auf einer  Buchdruckschnellpresse von 1894 vervollständigt.
Back to Top